Sie sind hier:

Impressum

Eigene Inhalte dieser Website:

Dr. Antje M. Mickan

Herzogin-Elisabeth-Str. 28

38104 Braunschweig

 

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte verlinkter externer Seiten.

Bildnachweis

  • Logo: Erinnerungsfarben: Antje M. Mickan.
  • Trailerbild Homepage: Pfingstmontag 2021, Foto: Bodo Mickan
  • Trailerbild Supervision: Blick vom Mount Grey, Neuseeland, Foto: Meike Mickan.
  • Randgrafik Supervision: Figurenbrett-Szene, Foto: Antje M. Mickan
  • Randgrafik Supervision: Figurenbrett-Szene, Foto: Antje M. Mickan
  • Trailergrafik Psychodrama: Formenspiel, Antje M. Mickan.
  • Randgrafik Psychodrama / Was ist Psychodrama: Noch ein Spiel: Antje M. Mickan.
  • Randgrafik Psychodrama / Mein Angebot: Landschaft abstrakt: Meike Mickan
  • Trailerbild Theologie praktisch: Klostergartenmauer Riddagshausen Juni, Foto: Bodo Mickan.
  • Randbild Theologie praktisch / Was ist Praktische Theologie: Seitenfenster der Klosterkirche Riddagshausen, Braunschweig, Foto: Antje M. Mickan.
  • Trailerbild Erinnerungskultur / Profil: Stadtbild von Chauvigny, Frankreich, Foto: Bodo Mickan.
  • Trailergrafik Erinnerungskultur / Forschungsfeld: Relationen vertikal: Antje M. Mickan

Die Nachweise für weitere Bilder oder Grafiken, die auf dieser Website als Seiteninhalt veröffentlicht werden, finden Sie als Unterschriften im direkten Zusammenhang mit diesen Darstellungen. Werden hier Werke von Künstlerinnen und Künstlern gezeigt, so erfolgt dies mit deren zuvor erteilter Genehmigung. Eine Ausnahme bilden Fotografien gemeinfreier Werke im Sinne des geltenden Urreberrechts.

Erinnerungsfarben steht für kompetente Supervision, kreatives Psychodrama und wissenschaftliches Arbeiten.

Auf Erinnerungsfarben finden Sie fortlaufend neue Beiträge zu Theologie, Psychodrama und Erinnerungskultur.

Beachten Sie die Monatsthemen unter "Theologie praktisch" und viertel­jährlich wechselnde Artikel über Exemplarisches aus dem Feld der Erinnerungs­kultur zwischen Kunst und Religion! Im April startet eine Dokumentation über die sozio­dramatische Arbeits­gruppe der DFP-Zukunfts­werkstatt.